Gleitsichtbrillen

Bis zum Alter von ca. 40 Jahren kann die Augenlinse sich leicht auf verschiedene Entfernungen scharf einstellen. Wenn Sie für die Korrektur einer Kurzsichtigkeit oder Übersichtigkeit eine Brille tragen, können Sie diese für scharfes Sehen in der Ferne und der Nähe gleichermaßen nutzen. Ab etwa 40 Jahren fällt der Linse diese Anpassung zunehmend schwerer. Das scharfe Sehen in der Nähe wird zunächst schwieriger, später ist es überhaupt nicht mehr möglich. Dann ist der richtige Zeitpunkt auf eine Gleitsichtbrille umzusteigen. Gleitsichtbrillen sind heute die erste Wahl, wenn es darum geht, in allen Entfernungen ohne wechseln der Brille optimal scharf zu sehen. Gleitsichtgläser gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und Qualitäten. Von preiswert bis individuell, auf Ihre Gewohnheiten und Anforderungen abgestimmt.

 

Haben Sie Probleme mit Ihrer Gleitsichtbrille?

Damit eine Gleitsichtbrille optimal funktioniert, muss eine Vielzahl von Messwerten exakt eingehalten werden. Die millimetergenaue Messung ermöglicht Ihnen maßgeschneiderte Brillengläser, die Ihr individuelles Sehproblem lösen. Diese garantiert Ihnen ermüdungsfreies Sehen, optimalen Tragekomfort und maximale Sehbereiche.


Und da wir von unserer Leistung 100% überzeugt sind, erhalten Sie von uns eine Verträglichkeitsgarantie. Das ist Gleitsichtbrillen-Kauf ohne Risiko.

(bei Unverträglichkeit Umtausch in Zweistärken- oder Fern- und Nahgläser)