Sehberatung

Welche Brillen benötige ich?

 

Es gibt zahlreiche Brillenarten. Ob Lese-, Gleitsicht-, Computer-, Sportbrille oder...

Hier erhalten Sie einen Überblick über alle wichtigen Brillen. Besuchen Sie uns, wir informieren Sie ausführlich über Ihre Möglichkeiten für ein besseres Sehen!


Die Einstärkenbrille

Die Einstärkenbrille ist für alle bis 40 Jahre die optimale Lösung für die Korrektion einer Fehlsichtigkeit. Ob Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit oder eine Hornhaut- verkrümmung, die Gläser erhalten Sie heute in vielen verschiedenen Ausführungen. Auch hohe Glasstärken können dank moderner Materialien ästhetisch ansprechend korrigiert werden. Geringe Randdicken, leichtes Gewicht, kratzfeste Oberflächen,  und hochwertige Superentspiegelungen bieten Ihnen ein Höchstmaß an Seh- und Tragekomfort

Die Sportbrille

Sport und Freizeit stellen besondere Anforderungen an eine Brille. Je nach Aktivität können diese sehr unterschiedlich sein. Daher gibt es viele verschiedene Varianten, angepasst auf Ihre individuellen Bedürfnisse.
Wind und Sonne im Gesicht sind sehr schön, können aber beim Sport schnell die Sicht behindern. Deshalb tragen Sie beim Sport eine auf Sie und Ihre Sportart abgestimmte Sportbrille.

Die Gleitsichtbrille

Ab etwa 40 Jahren fällt es der Linse schwer sich auf verschiedene Entfernungen scharf einzustellen. Wenn dies eintritt, ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um auf eine Gleitsichtbrille umzusteigen. In Gleitsichtgläsern sind Fern- und Nahbereich eingeschliffen. Oben für die Ferne, unten für die Nähe. Im Zwischenbereich verändert sich die Sehstärke stufenlos gleitend zwischen Fern- und Nahbereich. Daher der Name Gleitsichtglas.

Erweiterte Nahbrille

(Computerbrille)

Die erweiterte Nahbrille ist eine Spezialform der Gleitsichtbrille. Abgestimmt auf die besonderen Anforderungen am PC, beim Handwerken oder Musizieren ist gegenüber einer Gleitsichtbrille oder gar Nahbrille ein deutlicher Komfortgewinn möglich. Gerade wenn Sie konzentriert arbeiten müssen, sollten Sie Ihre Augen so gut wie möglich entlasten. Die erweiterte Nahbrille ermöglicht Ihnen eine ergonomisch richtige Kopfhaltung für ein entspannteres Sehen im erweiterten Nahbereich.

Die Autofahrerbrille

Autofahren, besonders bei eintretender Dunkelheit, ist Schwerstarbeit für unsere Augen. Spiegelungen, Reflexe, regennasse Straßen und Nebel behindern vielfach die Sicht beim Autofahren. Die Autofahrerbrille ist auf die besonderen Bedingungen im Auto eingestellt; für das Ablesen der Instrumente im Cockpit oder das Erkennen von Schildern und Hindernissen, insbesondere bei Dunkelheit und schlechtem Wetter.

Die Sonnenbrille

Durch die zunehmende UV-Strahlung sind die Augen heute sehr viel stärker schädlicher Strahlung ausgesetzt. Da UV-Strahlung nicht vom menschlichen Auge wahrgenommen werden kann ist eine Brille mit optimalem UV-Schutz im Freien immer zu empfehlen. Garantierter UV-Schutz ist ebenso wichtig, wie die richtige Blendschutzkategorie. Hier ist die Stärke der Tönung ausschlaggebend. Welche Tönung am besten geeignet ist, hängt von den persönlichen Anforderungen ab. Durch hochwertige Entspiegelungen werden die Reflexe reduziert.